Aktuell

Die a.o. Generalversammlung vom 4. September 2014 bewilligt 92 Mio. Franken für das Quartierzentrum Friesenberg

Die ausserordentliche Generalversammlung der Familienheim-Genossenschaft Zürich (FGZ) hat am 4. September 2014 dem Baukredit von 92 Mio. Franken für das Quartierzentrum Friesenberg überaus deutlich zugestimmt (23 Nein, 4 Enthaltungen). An der Versammlung im Saal des Volkshauses nahmen 321 Genossenschafter/innen teil.
Dank diesem Entscheid der FGZ-Basis kann voraussichtlich im Frühjahr 2015 mit dem Bau des neuen Quartierzentrums begonnen werden. Realisiert wird das Projekt «Emma» der Enzmann Fischer Partner AG, das 2012 den Architekturwettbewerb gewonnen hat. Das Friesenbergquartier bekommt damit endlich ein klar erkennbares Zentrum mit einem grossen städtischen Platz (Friesenbergplatz).

Dokumente

FGZ-GV sagt Ja zum Projektkredit

Das Siegerprojekte des Architekturwettbewerbs für einen Ersatzneubeu «Zentrum Friesenberg» mit dem Namen «Emma» des Architekturbüros Enzmann Fischer Partner AG, Zürich soll zu einem Bauprojekt ausgearbeitet werden. Die Generalversammlung vom 18. Juni 2012 hat einen entsprechenden Projektkredit von 6,2 Mio. Franken mit grosser Mehrheit genehmigt.

Bericht im FGZ-Info 2/2012 (S. 4 - 9)

Weitere Infos zum Herunterladen …

 

Ausserordentliche FGZ-Generalversammlung am 12. April 2012

Am 12. April 2012 fand im Volkshaussaal Zürich eine ausserordentliche Generalversammlung der Familienheim-Genossenschaft Zürich FGZ statt. Sie war von gut einem Zehntel der Genossenschaftsmitglieder verlangt worden (gemäss FGZ-Statuten Art. 24). Hauptantrag war ein Abbruchverbot für die Wohnbauten im geplanten Zentrumsgebiet .

Dieser Antrag von 351 Genossenschafter/innen für ein solches Abbruchverbot wurde sehr deutlich abgelehnt – mit 692 zu 225 Stimmen. 10 Personen legten leer ein. Gut drei Viertel (75,5%) der Abstimmenden haben sich damit für Offenheit statt Blockierung entschieden. Insgesamt wurde die Versammlung von 730 FGZ-Genossenschafter/innen besucht, 196 gaben eine zweite Stimme für ein anderes Mitglied ab.

Der Grundsatz-Entscheid der a.o. GV bedeutet noch kein grünes Licht für die konkrete Zentrumsplanung. Der nächste Schritt erfolgt an der ordentlichen Generalversammlung vom 18. Juni; dann gilt es über den Projektierungskredit für das Wettbewerbs-Siegerprojekt zu befinden. Klar ist aber seit Donnerstag, dass die FGZ-Basis wenig für Blockierungs-Ideen übrig hat.

Schlussbericht «Nachhaltigkeitsbeurteilung Zentrum Friesenberg»

An der Generalversammlung im Juni 2011 wurde eine Petition für ein «kleines Zentrum» eingereicht. FGZ-Präsident Alfons Sonderegger hat damals zugesichert, dass die FGZ dieses Thema behandeln wird. Diese Grundhaltung hat er an den Informationsveranstaltungen zum Zentrum Friesenberg im Theresiensaal vom 8./9. Juli 2011 nochmals bekräftigt. Der FGZ-Vorstand hat entschieden, zum einen den laufenden Wettbewerb weiterzuziehen und zum andern aber umgehend eine Standortbestimmung für die Zentrumsentwicklung durchzuführen. Diese Standortbestimmung erfolgte mit einer vergleichenden Nachhaltigkeitsbeurteilung von vier Varianten. Unterdessen liegt der Schlussbericht vor. Dieser kann hier heruntergeladen werden.

Bericht zu den Infoveranstaltungen vom 8./9. Juni 2011 im FGZ-Info 3/2011

Die Info- und Diskusionsveranstaltungen zu den aktuellen Entwicklungen zum Zentrum Friesenberg von anfangs Juli waren gut besucht  und es fanden interessante Diskussionen statt. Der Artikel im FGZ-Info 3/2011 bringt eine Zusammenfassung dazu.

Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema

«Ein Zentrum für das Quartier Friesenberg»

 

Freitag, 8. Juli 2011, 19.30 Uhr und Samstag, 9. Juli 2011, 10 Uhr
im Theresiensaal, Borrweg 78, 8055 Zürich-Friesenberg

 

Mit einem Inputreferat von Stadtrat André Odermatt, Vorsteher Hochbaudepartement, Zürich am Freitagabend. 

 

Flugblatt zur Veranstaltung (pdf-Download)

Artikel aus FGZ-Info 2/2011 (Juni) zum Zentrum Friesenberg

 

An der Veranstaltung vom 8./9. Juli wurde der aktuelle Planungsstand vorgestellt, die städteplanerische Bedeutung aufgezeigt und über die weiteren Planungsschritte informiert. Insbesondere sollen auch Fragen beantwortet und die Zentrumspläne der FGZ diskutiert.

Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema
«Verträglichkeit der Schweighofstrasse mit dem Zentrum Friesenberg?»

 

Donnerstag, 19. Mai 2011, 19.30 Uhr  (Dauer bis ca. 21.30 Uhr)
im Saal Restaurant Schweighof, Schweighofstr. 232 , 8045 Zürich

 

Ein wesentlicher Aspekt bei den Vorüberlegungen und Planungsvorgaben für das Zentrum Friesenberg ist die unbefriedigende Verkehrssituation an der Schweighofstrasse. Die Chance soll genutzt werden, in Zusammenarbeit mit Stadt und Kanton die Schweighofstrasse siedlungsverträglicher zu gestalten.

 

Ein Anlass der Familienheim-Genossenschaft Zürich FGZ im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Zentrum Friesenberg – Ein Zentrum für das Quartier».

 

Flugblatt zur Veranstaltung

Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema
«Ein Gesundheitszentrum im Zentrum Friesenberg?»

 

Donnerstag, 7. April 2011, 19.30 Uhr  (Dauer bis ca. 21.30 Uhr)
im Saal der reformierten Kirchgemeinde Friesenberg,
Borrweg 71, 8055 Zürich

Im geplanten Zentrum Friesenberg ist unter anderem auch ein Gesundheitszentrum vorgesehen. Dabei eröffnet sich für den Friesenberg die Chance, verschiedene Angebote aus dem Gesundheitsbereich zusammenzufassen, diese aber auch zu erweitern.

 

Ein Anlass der Familienheim-Genossenschaft Zürich FGZ im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Zentrum Friesenberg – Ein Zentrum für das Quartier». Weitere geplante Veranstaltungen befassen sich mit dem Thema Mobilität und Verkehr, mit dem Raum- und Nutzungsprogramm für das Zentrum Friesenberg, mit der Immobilienstrategie der FGZ sowie mit dem Thema Zukunft der Genossenschaften.

 

Flugblatt zur Veranstaltung

01.02.2010: Sondernummer FGZ-Info

Die Rückmeldungen zu den "Ideen für das Zentrum Friesenberg" sind in einer Sondernummer des FGZ-Mitteilungsblattes zusammengefasst. Ausserdem enthält sie eine Übersicht zum Entstehungsprozess, zu den Projektideen sowie zu den nächsten Planungsschritten. Die Nummer wird anfangs Februar in die Friesenberg-Haushalte verteilt. Sie können sie auch hier herunterladen.

Die im Artikel "Stichworte und Materialien" angeführten Links finden Sie hier.

16.12.2009: Medienberichte

Zeitungs- und Zeitschriftenartikel sowie weitere Publikationen zum Thema "Zentrum Friesenberg" werden gesammelt und können hier heruntergeladen werden.

2.11.2009: Rückmeldungen erwünscht

Nach der Orientierungsveranstaltung vom 30./31. Oktober 2009 sind die Projektgruppe und die FGZ gespannt auf das Echo aus dem Quartier. An der Veranstaltung wurde eine Rückmeldekarte verteilt, die bis Ende November zurückgeschickt werden kann.

Als WebSite-Besucher/in können Sie natürlich auch auf der WebSIte einen Kommentar schreiben oder aber ein Mail schicken, um Ihre Meinung, Fragen oder Ideen mitzuteilen. Mailadresse für "Echos" aller Art: feedback@zefri.ch

25.10.2009: Infoveranstaltung Ende Oktober

Am 30. und 31. Oktober 2009 findet im Schweighofsaal eine Infoveranstaltung für die Quartierbevölkerung statt.